Die Schibulskis

03 März 2016

Die Akte Sofagaming

Wie fange ich an? Am besten mit einem Video - diesem hier:



Ihr möchtet Feedback? Ihr kriegt Feedback!




Als ich das Video gestern abend das erstemal gesehen habe, war ich so zornig, das ich dachte :"So, deabonnieren - fettich".

Hatte es nur nicht gemacht, weil ich zu doof war, auf meinem Smartphonebrowser den Button zu finden. Danach habe ich mich im Bett hin- und hergewälzt und so langsam verrauchte die Wut. Und im Schlaf habe ich den Text formuliert, den ich jetzt versuche, hier 1:1 in digitale Form zu bringen.

Heute morgen habe ich mir das Video nochmal angeschaut und ich bewundere die Frechheit, seinen Abonnenten durch die Blume zu sagen, sofern sie die Videos nicht liken oder kommentieren, es ja eigentlich auch keinen Grund mehr gäbe, ein ebensolcher zu sein.

Vielleicht sollte ich mal den Aussenstehenden erklären, warum ich SofaGaming überhaupt abonniert habe: Die Jeevy, Björn und ich waren Arbeitskollegen bei einem großen Einzelhändler für Unterhaltungssoftware. Da bleibt es nicht aus, das man ins Gespräch kommt, was man denn so in seiner Freizeit macht. Ich bin also zu SofaGaming gestossen, als der Kanal so um die hundert Abonnenten hatte. Es war einfach spannend zu sehen, wie sich das alles entwickelt.

Ich kann die Frustration verstehen, wenn man viel Mühe in ein Projekt steckt, und es einfach nicht gewürdigt wird. Die Klicks auf die Videos sind im Verhältnis zu den knapp 2.400 Abonnenten erschreckend niedrig.

Aber warum ist das so? Versuchen wir mal eine Analyse, angefangen bei mir selbst.

1. Ich bin zu anspruchsvoll

Ich bin zugegeben ein alter Sack. Ich habe soviele Spiele (bedingt durch meinen ehemaligen Job) gesehen, das ich sie nicht mehr zählen kann. Mittlerweile ist es schwierig, noch Sachen zu finden, die mich vom Hocker hauen und wo ich auch bereit bin, mir solche Spiele im Let´s play anzuschauen. Ein Beispiel: Ich mag Rätselspiele, deswegen habe ich mich echt gefreut, das Björn mit Captain´Toad Treasure Tracker angefangen hat. Das war eines der wenigen Projekte, die ich mir wirklich zu Ende angeschaut habe. Nur leider bedient SofaGaming mich in dieser Richtung so gut wie gar nicht.

2. 80% Eurer Videos interessieren mich nicht

Das hat zum einem mit Punkt eins zu tun, zum anderen finde ich es mäßig spannend, bei Multiplayermatches zuzuschauen. Ihr macht das wirklich am Anfang echt gut, wenn die Leute vorgestellt werden und kurz danach bricht das Chaos aus. Golf with friends musste ich nach 3 min wieder ausmachen, weil ich mir dieses Gekreische und Geschreie einfach nicht länger antun konnte. Mir ist schon klar, das das in der Sache der Natur liegt. Meine persönliche Meinung ist, das solche Videos einfach nichts in einem Gamingkanal zu tun haben.

3. Seid mutig, findet Nischen

Wenn man mal die Liste an Sachen, die ihr so zockt, durchschaut findet man eigentlich einen guten Mix an Software. Da tummeln sich neben AAA-Titeln, auch so Perlen wie Evoland I+II. Das ist gewagt, weil es eben nicht dem Mainstreamgeschmack entspricht (und halt auch nicht viele Aufrufe). Trotzdem geht es noch viel mutiger. Behandelt doch auch mal kontroverse Sachen wie z.B. The Cat Lady, That Dragon, Cancer oder so bekloppte Dinge wie Pony Island.

4. Twitch?!? Twitch!

Ihr seid darauf unterwegs - i know. Ich lehne mich jetzt mal gannnz weit aus dem Fenster und behaupte, das in Sachen Gaming die Streamingseiten wie Twitch oder hitbox  in einigen Jahren YT das Wasser abgraben. Ich merke es ja auch bei mir. Ich verbringe die meiste Zeit eher auf Twitch als auf YT. Das liegt natürlich an der Beschaffenheit der Plattform. Direktes Feedback, soziale Interaktion, Menschlichkeit. Ich sehe sofort, ob Streamer XYZ nen guten oder schlechten Tag hat, ob er mir von seinen Problemen erzählen mag oder auch nicht - es ist für mich einfach die bessere Alternative.

5. noch ein paar andere Dinge...

Also liebe Jeevy, bei deiner Aussage "Wir wachsen enorm...." musste ich ein wenig schmunzeln. Ihr betreibt diesen und den Kanal davor (den gesperrten) jetzt seit 2 Jahren? und habt 2300 Abonnenten. Für die Masse an Output, den ihr rausschleudert, ist das kein "enormes" sondern eher ein gemäßigtes Wachstum. Und da kannst du noch so doll mit deinen großen, blauen Augen zwinkern^^

Die Entscheidung, einen eigenen Kanal zu machen (JeevyJune) dürfte ein weiterer Sargnagel für die Sofas sein. Björn tut mir ja schon ein wenig leid, denn er darf das jetzt ausbaden, immerhin ist Frollein Jeevy das Aushängeschild von SofaGaming.  Das meistens gut gelaunte Mädchen mit den langen braunen Haaren sticht den kahlköpfigen Kerl - so einfach ist das.

Ich für meinen Teil bleibe bei meiner Taktik: Ich kommentiere, wenn es was wert ist zu kommentieren; ich drücke das Häkchen nach oben oder unten, wenn ich denke, das es ein Video verdient hat. Außerdem plädiere ich für einen "interessiert mich nicht"-Button.

Liebe Sabrina, in Bremen ertrinkt man seinen Frust im Paddy´s (das weißt du doch) - mit diesem Video hast du dir keinen Gefallen getan. Auch wenn du es charmant rübergebracht hast, so springt man nicht mit seinen "Fans" um. Je länger ich schreibe, desto wütender werde ich wieder, deswegen soll es jetzt hier mal gut sein.

Ich bleibe trotzdem Abonnent *ätsch*. Viel Glück weiterhin, SofaGaming!





1 Kommentar:

  1. Lieber Pietschi, ich finde wir sollten mal ein kleines Ehemaligentreffen von diesem großen Einzelhändler für Unterhaltungselektronik veranstalten.

    LG
    Der Delmenhorster ;)

    AntwortenLöschen